Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 21.02.2020

21.02.2020 Ergebnisse: Kalenderwoche 8 - Teil 1

Tischtennis-Ergebnisse vom Wochenende

Gegen den aktuellen Tabellenführer aus Tüngental spielte unsere 2. Mädchen eine beherzte Begegnung und bejubelte einen Teilerfolg der besonderen Art.

21.02.2020 Mädchen / Kreisliga A: 2. Spieltag Rückrunde

TSV VELLBERG II – SV TÜNGENTAL 5:5

Mädchen überraschen positiv! Nach dem deutlichen 1:9 und 3:7 aus der Doppelrunde der Spielhalbsaison 2019 pirscht sich unser jüngerer Mädchenjahrgang an den aktuellen Tabellenführer – die Tüngentaler Mädchen immer weiter auf Augenhöhe ran. Waren die Einzelergebnisse 2019 noch recht klar ausgefallen wurden jetzt die Spiele 2020 in der zweiten Spielhalbrunde schon wesentlich enger und spannender gestaltet. Dabei mussten die SV-Mädchen schon ihr ganzes Können aufbieten, um am Ende nicht komplett mit leeren Händen da zu stehen.

Unsere Mädchen zeigten eine klasse Leistung, die nach einer Stunde und 45 Minuten starker Spielzeit mit einem tollen Punkt belohnt wurde. Dabei konnte Emma Rapp ihren ersten Saisonsieg feiern. Bernie Heinritz war auch einmal siegreich. Und gleich zweimal ging Alana Hirsch erfolgreich aus der Box. Für den fünften Zähler war unser Doppel Hirsch/Heinritz am Anfang der Partie verantwortlich.

21.02.2020 Herren / Kreisliga B Gruppe 4: 2. Spieltag Rückrunde

TSV VELLBERG II – SV GAILENKIRCHEN I 3:9

Spitzenreiter gibt sich keine Blöße! In der Kreisliga B-Partie des 2. Spieltags agierte unsere 2. Herrenmannschaft gegen den favorisierten Tabellenführer in der ersten Spielphase gut mit, und es war auch zeitweise kein großer Unterschied zu dem sechsten Tabellenplatz zu erkennen, den unsere Männer aktuell belegen. Aber mit zunehmender Spieldauer bekam die Gailenkirchener Truppe das Heft des Handels immer fester in den Griff, dass es eine so hoch ausgefallene 3:9 Heimniederlage nach zwei Stunden und 30 Minuten zu verkraften gab. Dabei konnte unser Team einige kappe Matches offen gestalten – allerdings war der Gegner auch nicht ohne und ließ keinen Sieg dabei am Ende zu.

Jetzt gilt es gespannt auf den 3. Spieltag in Geisselhardt zu schauen, um dann die ersten 2020er-Zähler auf das noch leere Pluskonto einzufahren.

Punkte Vellberg: 

Bernd Eder // Christoph Boll // Uli Stümpfig

21.02.2020 Herren / Bezirksklasse B Gruppe 2: 3. Spieltag Rückrunde

TSV VELLBERG I – SG SINDRINGEN-ERNSTBACH I 9:5

Paukenschlag in Vellberg – Überraschungscoup am Freitagabend! Auch gegen die Topmannschaft aus dem unteren Kochertal setzte unsere 1. Herrenmannschaft den positiven Aufwärtstrend fort und holte den ersten Sieg nach zwei Remis im dritten Spiel der laufenden Rückspielrunde ab.

In einem glänzenden Bezirksklasse-Spiel sah man keinen tabellarischen Unterschied, dass der Tabellenneunte (TSV) um die Punkte (8:14) gegen den Klassenerhalt und der Tabellenzweite (SG) um die Punkte (18:4) zur Tabellenspitze spielte. Dabei lieferten sich die Mannschaften einen nervenzehrenden drei Stunden und 10 Minuten andauernden Krimi mit allen Höhen und Tiefen des Tischtennis-Sports in der heimischen Stadthalle ab – ganz nach dem Geschmack der begeisterten Zuschauer, die voll auf ihre Kosten kamen. Einen durchaus verdienten Zwei-Punkte-Erfolg feierte dann unsere Mannschaft als nach einem 4:5 Rückstand mit fünf siegreichen Zähler in Serie das Spektakel seinen Endstand fand.    

Für die SG-Männer um Spitzenspieler Uwe Roth bedeutet das, im Kampf um die Aufstiegsplätze ein kleiner Dämpfer – und für unsere vier Herren zusammen mit der groß aufspielenden Annika Richling und Kerstin Schiavone aus dem Frauen-Landesliga-Kader ein überraschender nicht einkalkulierter, aber schöner Zwei-Zähler-Sieg auf dem steinigen Weg zur Klassensicherung.

Punkte Vellberg: 

Ehret/Heier // Werner Ehret (2) // Jörg Hanselmann // Armin Melzer (2) // Annika Richling (2) // Christian Heier

22.02.2020 Jungen / Kreisklasse A Ost: 2. Spieltag

SV ONOLZHEIM III – TSV VELLBERG 7:3

Jungen kämpften zwei Stunden leidenschaftlich um jeden Ball! Nach dem Teilerfolg am 1. Spieltag folgte am 2. Spieltag leider die erste Niederlage am Samstagmorgen im neuen Jahr. In der Turnhalle von Onolzheim ließ unsere Jungenmannschaft in einer tollen Begegnung nichts unversucht, aber drei der knappen vier Spiele, die zu einer Punkteteilung ausschlaggebend waren, gingen an die dritte Jungenmannschaft des SV. Fynn Rapp bejubeltet im diesem Spiel seinen ersten Zähler – und Vellbergs Spitzenspieler Bastian Vahrenhorst heimste Zähler Nummer zwei und drei für seine Mannschaft ein.

22.02.2020 Herren / Kreisliga C Gruppe 4: 3. Spieltag Rückrunde

TTC WESTHEIM IV – TSV VELLBERG III 9:2

Keine Punkte in Westheim! Zwar wehrte sich unsere 3. Herren nach Kräften, aber die Mühe in der Auswärtspartie am Samstagabend blieb in der Rosengartenhalle von Westheim leider erfolglos. Nach zwei Stunden und 30 Minuten Spielzeit standen unsere Männer am Ende beim deutlichen 2:9 mit leeren Händen da. Ein schwarzer Abend für unser Team, nichts wollte so richtig gelingen, die vierte TTC-Mannschaft war in der gewählten Aufstellung einfach zu stark – nur unser Einser-Doppel Eberhard Kümmerer/Thomas Bauer und Kapitän Dennis Häfele punkteten und sorgten für die Vellberger Ehrenzähler.