Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 22.07.2021

22.07.2021 Damen/Mädchen/Herren/Jungen: Saison 2021/2022

Ausblick – Tischtennis-Saison 2021/2022

Alles steht wieder auf Anfang zur neuen Saison 2021/2022 für unsere Protagonisten der Tischtennisabteilung des TSV Vellberg nach Annullierung der Saison 2020/2021. Obwohl es nach der Annullierung keinen Aufsteiger und keinen Absteiger im Tischtennisland Baden-Württemberg (TTBW) gegeben hat, kam trotzdem Bewegung in die Vellberger Mannschaftsmeldung zur anstehend Spielzeit 2021/2022. 

Nachdem die Ligaeinteilungen und Spielpläne seitens des Tischtennisbands Baden-Württemberg und des Tischtennisbezirks Hohenlohe durch die Verantwortlichen erfolgreich erstellt wurden, kehrt unsere Tischtennisabteilung nach der Corona-Zwangspause mit sechs Mannschaften in den Spielbetrieb zur neuen Saison hoffentlich im September zurück.

Nur zwei Ligaspiele (2:2 Punkte) konnte unser Aushängeschild, die 1. Frauenmannschaft in der Landesklasse Gruppe 1 nach dem Abstieg aus der Landesliga bestreiten, als der Spielbetrieb eingestellt wurde. Dabei konnte man gegen Garnberg im Auswärtsspiel einen Erfolg verbuchen und daheim gegen Neckarsulm musste man eine Niederlage hinnehmen. Mit unveränderter Aufstellung werden unsere Frauen einen neuen Anlauf nehmen und wollen sich, wenn möglich, im vorderen Tabellendrittel festbeißen.

Den Vogel schießt derweil unsere 2. Frauenmannschaft ab. Sie werden als Nachrücker aus der Bezirksliga Hohenlohe in die Landesklasse Gruppe 1 zu unserer 1. Frauen dazustoßen. Somit kommt es am ersten Spieltag (Sonntag, 19. September, 11 Uhr) zum ersten Vereinsduell um Ligapunkte und dies gleich auf Verbandsebene.

Das Vellberger Mädchentischtennis wird in nächster Zeit wieder kleinere Brötchen backen müssen, nachdem sich die 1. Mädchenmannschaft auf Verbandsebene altersbedingt verabschiedet hat. Unsere jungen Talente die jetzt die 1. Mädchenmannschaft bilden, sind auf einem guten Weg und werden auf Bezirksebene alles tun, um bald wieder über die Bezirksgrenzen hinaus, zu spielen.

Die vierte Saison in Folge in der Bezirksklasse B Gruppe 2 hat unsere 1. Herrenmannschaft fest im Visier, wenn der Startschuss Ende September fällt. Bis zum Saisonabbruch lag unsere Erste tabellarisch auf Platz zwei platziert und war damals richtig gut in Fahrt. Ob man sich wieder so erfolgreich in dem schwierigen Fahrwasser der Bezirksklasse B mit weiteren neun Mannschaften bewegen kann, hängt eindeutig davon ab, ob es Mannschaftsführer Christian Heier gelingt, immer seine besten Sechs in die Spielboxen zu schicken.

Einen wesentlich besseren Ligastart verspricht sich unsere 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga B Gruppe 4 in die neue Saison, nachdem die alte Saison bis zum Abbruch alles andere als wunschgemäß verlief. Am Ende stand man nach vier Spielen noch immer ohne doppelten Punktgewinn da, dabei wurden zwar immer vielversprechende Ansätze gezeigt, aber der Konten wollte einfach nicht platzen.

Für unsere Jungenmannschaft war die Annullierung der Saison besonders bitter, da sie aussichtsreich im Rennen um die vorderen Tabellenplätze lag. Ungeschlagen führten sie das Feld in der Kreisliga D West nach dem dritten Spieltag mit 6:0 Punkten an. Mit unverrichteter Dinge wollen sie wieder zurückkommen und am Samstag, 02. Oktober, im ersten Saisonspiel in der Kreisliga D West da anknüpfen, als sie unfreiwillig ausgebremst wurden.

Die Abteilungs- und Jugendleitung wünschen unseren Mannschaften für die Spielsaison 2021/2022 schon jetzt viel Erfolg, die hoffentlich Mitte September planmäßig beginnen kann.