Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 05.02.2018

05.02.2018 Damen I, Vorschau: Heimspieltag

Landesklasse Gr.1: 2. Spieltag Rückrunde

Samstag, 10. Februar, 18:00 Uhr

DAMEN I – TTC NECKAR-ZABER I (Hinspiel 3:8)

Zum ersten Mal zu Hause 2018 gefordert

Im Kampf um Punkte gegen die Abstiegsplätze steht am 2. Spieltag der Landesklasse - das nächste interessante Duell auf dem Spielplan.

Unsere 1. Frauenmannschaft empfängt zum ersten Heimspiel der Rückrunde im Kalenderjahr 2018, und zum ersten Mal, eine Mannschaft aus dem Zabergäu.

Die ersten Heimpunkte im Visier

Nach dem letzten Wochenende im Derbysieg von Hohenlohe gegen die Truppe der SG Garnberg wollen unsere Frauen auch vor eigenem Publikum in der heimischen Vellberger Stadthalle nachlegen, und was holen, und weiter in der Erfolgsspur bleiben.

Bei einem Erfolg kann man minimale Tuchfühlung aufnehmen, und den Abstand gegenüber dem TTC auf einen Zähler verringern. Im Hinspiel war der Gegner in punkto Erfahrung, Cleverness und Spielwitz überlegen, und nach Rankingpunkten weit voraus. Das hat sich nach aktuellem Stand stark revidiert, und man liegt nicht mehr allzu weit im Vergleich jetzt auseinander.

Unsere Frauen dürfen allerdings die Gäste gleich am Anfang der Partie, nicht heiß laufen lassen, dass überhaupt kein „Flow“ entsteht, dann kann die Chance auf eine Überraschung möglich sein.

Im Vellberger Lager hofft man wieder auf die Zuschauer und Fans der Hinrunde, die unsere Mannschaft am Samstagabend bei diesem schweren Spiel den Rücken stärkt.

Wir drücken unseren Damen die Daumen für einen erfolgreichen Spieltag.

Zuschauer sind HERZLICH WILLKOMMEN