Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 12.02.2018

12.02.2018 Damen I und II, Vorschau: Auswärtsspieltag

TT-Frauen - Auswärts gefordert

Für unsere Damenteams stehen an diesem Wochenende wichtige Auswärtspartien auf dem Programm. Die 2. Frauen treffen am Samstagabend auf die dritte Gnadentaler Vertretung. Die 1. Frauen fahren am Samstagabend zum TTC Gochsen ins untere Kochertal des Landkreises Heilbronn.

Bezirksklasse A: 2. Spieltag Rückrunde

Samstag, 17. Februar, 18:00 Uhr

TTC Gnadental III – DAMEN II (Hinspiel 1:8)

Auswärtsspiel zwei am zweiten Spieltag der Rückrunde. Unsere 2. Frauenmannschaft fahren am Samstagabend in die Michelfelder Sporthalle, und ist bei der Dritten des gastgebenden TTC gefordert.

Damen wollen auch beim TTC etwas reißen

Nach einer bärenstarken Vorstellung mit dem verbundenen 8:1 Hinspielsieg, darf man keineswegs von einem Selbstläufer gegen die Gnadentalerinnen ausgehen.

Man weiß wirklich nie, mit was für einer Mannschaft die Gastgeber an den Tischen stehen. Zwei Spiele zur Rückrunde, zwei fast komplette unterschiedliche Formationen. Zum Einen das altgediente, kampferprobte und erfahrene Personal, zum Zweiten die junge, wilde und draufgängerische Youngster-Truppe.

Unseren Frauen ist das egal, beeinflussen kann man die Aufstellung ohnehin nicht selbst, wer beim TTC schlussendlich in der Mannschaft steht.

Deshalb werden unsere Frauen nur auf sich schauen, und werden zu 100 Prozent bei der Sache sein, und hoch motiviert, dem Gegner das Leben so schwer wie möglich zu machen, um auch in Michelfeld etwas zu reißen, und erfolgreich zu sein.

Landesklasse Gr.1: 3. Spieltag Rückrunde

Samstag, 17. Februar, 18:00 Uhr

TTC GOCHSEN I – DAMEN I (Hinspiel 8:6)

!!!!! ACHTUNG: DAS PUNKTSPIEL FÄLLT AUFGRUND VON KRANKHEIT AUF VELLBERGER SEITE LEIDER ERSATZLOS AUS !!!!!

Unserer 1. Frauenmannschaft ist nach einigen Dämpfern in der Hinrunde auf den Geschmack gekommen.

Nach dem Derbysieg in Garnberg, und dem unverhofften Erfolg im ersten Heimauftritt gegen Neckar-Zaber, wollen unsere Frauen im einzigen Match des Wochenende in der Landesklasse Gr.1 auch beim TTC Gochsen etwas zählbares mit nach Vellberg nehmen.

Gegen ein Remis hätte wohl niemand etwas einzuwenden

Schon ein Unentschieden würde weiterhelfen, um den Vorsprung im Kampf auf den ersten Nichtabstiegsplatz gegenüber dem Bühlertal- Konkurrenten vom TTC Kottspiel und TGV Eintracht Beilstein auf fünf Zähler anwachsen zu lassen.

Davor steht ein schwerer Gang für unser Team ins untere Kochertal des Landkreises Heilbronn bevor.

Der Tabellenzweite ist zwar etwas holprig in die Rückrunde gestartet, bei einer Niederlage –nur mit drei Spielerinnen angetreten– einem Unentschieden und einem Sieg, doch das soll nichts heißen. Gochsen verfügt in Bestbesetzung über ein exzellentes Spitzenpaarkreuz mit reichlich Verbandsklassenerfahrung, und diese weisen positive Spielbilanzen auf, und brauchen sich vor keiner Konkurrenz zu scheuen.

Im Vellberger Lager ist und bleibt man selbstredend realistisch vor dieser schweren, aber reizvollen Aufgabe, in dieser sehr starken Liga.

Unsere Mannschaft wird die Herausforderung annehmen, und sich darauf freuen, vielleicht hat man die gute Form der letzten Wochen konserviert, und kann sie in der Buchsbachtalhalle am Sportzentrum wieder abrufen, und nochmals unter Beweis stellen.

Wir drücken unseren Damen die Daumen für einen erfolgreichen Spieltag.