Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 27.05.2019

27.05.2019 Mädchen: TT-Turnier in Ilshofen

Annika Richling auf dem Silberplatz

Annika spielte nach Heilbronn wieder ein tolles Turnier.

Mia, zeigte gutes Tischtennis gegen starke Konkurrenz.

Mit starker Leistung auf Platz zwei! Nach Heilbronn vor einer Woche, drehte sich das Turnierkarussell für Annika Richling beim 33. Pokalturnier von Ilshofen am Samstagnachmittag, den 25. Mai in der Großsporthalle weiter. Auch Mia Kümmerer, war bei dem bestens organisierten Turnier des TSV Ilshofen mit Rekordbeteiligung an Teilnehmer, mit von der Partie.

Annika präsentierte ihre gute Form von Heilbronn auch in Ilshofen in der Mädchen-U18-Klasse, super in Szene – und war das Maß der Dinge in ihrer Gruppe. Ungeschlagen nach fünf Erfolgen plus Halbfinale zog sie in das Endspiel gegen Dauerrivalin Leonie Doubek (SpVgg Gröningen-Satteldorf) ein. In einem Finale auf hohem Niveau lieferten sich die Mädchen fünf Sätze lang einen Tischtennis-Krimi mit spektakulären Schlagabtausch, bei dem Kleinigkeiten am Ende den Ausschlag gaben, dass Leonie den Pokal gewann.

Mia, war in eine Hammergruppe gelost, dass die Satzgewinne in den Spielen gegen Verbandsklasse- und Landesligaspielerinnen der Mädchen als Riesenerfolg zu werten war. Mia hatte dann in ihrem letzten Match des Tages gegen Jessica Zeller (VfB Jagstheim) ihr Erfolgserlebnis und gewann problemlos mit 3:0 Sätzen.

In der U18-Doppelkonkurrenz belegten Annika Richling/Mia Kümmerer als Duo einen erfreulichen dritten Platz auf dem Podest. Nachdem sie zuvor, in einem unterhaltsamen Halbfinale der Satteldorfer Paarung Doubek/Bräuner nach einem spannenden Fünf-Satz-Spiel am Ende zum Erfolg dann gratulierten.

Lea Tannebaum gewinnt Damen B-Einzel und Damen A-Doppel

Ein letztes Mal ging Lea für die TSV-Farben am Sonntagnachmittag an den Start und zeigte nochmals ihr Können, bevor sie nach drei erfolgreichen Saisons in Vellberg zum FC Langenburg wechseln wird. Zu dominant spielte Lea in der Damen B-Konkurrenz für ihre Gegnerinnen auf – und gewann ohne Satzverlust alle vier Spiele mit 3:0 Sätzen. Auch in dem Doppel-A-Feld waren die noch amtierenden BaWü-Vizemeisterinnen der Leistungsklassen von 2018 Lea Tannebaum/Karin Köhler (TTC Gnadental) ohne Konkurrenz. Nach einem Freilos im Viertelfinale standen ihre Doppel-Gegnerinnen im Halbfinale und Endspiel nach jeweils 3:0 Sätzen auf verlorenen Posten.