Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 29.12.2019

29.12.2019 Mädchen/Damen: Halbjahresbilanz

Hinrundenrückblick – 2019/2020

1. DAMEN – Landesliga Gruppe 1

Einen hervorragenden Jahresabschluss erzielten unsere Landesligafrauen mit Annika Richling, Tanja Maurer, Claudia Neumann-Winker und Lena Beißwenger. Dank des 8:2 Erfolgs im Altkreis-Derby über Gnadental am letzten Spieltag der Vorrunde überwintert unser Team auf einem Nichtabstiegsplatz, dem 6. Tabellenrang mit 5:9 Punkten.

Als Aufsteiger aus der Landesklasse ist unser Team mit dem Ziel die Klasse zu halten, in die erste Landesliga-Saison des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern in der Vereinsgeschichte des TSV Vellberg in die Vorrunde gestartet.

Gleich mit einem Punktgewinn am ersten Spieltag in die Saison gegangen, folgten weitere gute Spiele mit sehenswerten Tischtennis, aber die Punkte blieben immer bei dem Gegner liegen. Am fünften, sechsten und siebten Spieltag wurden endlich die guten Auftritte mit weiteren Punkten belohnt. Dabei trat das Team weiter als echte Einheit auf, wie bereits vom ersten Spieltag an.

Die letzten drei Ligaspiele werden nun die Messlatte für die Rückserie sein – die Mannschaft besitzt die Qualität und das Können, muss aber in jedem Spiel an ihr Maximum gehen und darüber hinaus – wenn die Hatz auf Zähler für den Klassenverbleib mit dem Rückrunden-Auftakt am Sonntag, den 09. Februar, im Heimspiel gegen den TSV Oberriexingen eröffnet wird. 

2. DAMEN – Bezirksliga Hohenlohe

Auch auf einen tollen Jahresabschluss können unsere Bezirksligafrauen in der zweiten Saison in der höchsten Spielklasse des Tischtennisbezirks Hohenlohe zurückschauen. Dabei wurde die dritte Mannschaft aus Satteldorf mit 8:5 im letzten Punktspiel 2019 bezwungen. Dabei zeichnete sich Lena Beißwenger aus dem Landesliga-Team als starke Unterstützung aus. 

Mit diesem wichtigen doppelten Punktgewinn hat man sich einen beruhigenden, komfortablen Drei-Punkte-Vorsprung auf den einen Abstiegsplatz der Liga heraus gespielt.

Die zweite Spielhälfte im Oberhaus von Hohenlohe steht für unsere Frauen um Jutta Woger, Lisa-Marie Göbel, Kerstin Schiavone und Sabine Bareiß weiter, ganz im Zeichen des Klassenerhalts. Auf einen guten 6. Tabellenplatz stehend und mit 6:8 Punkten auf dem Konto ausgestattet, wird man im Heimspiel am Samstag, den 25. Januar, zum Auftakt in die Rückrunde auf die SV Gründelhardt treffen.

1. MÄDCHEN – Landesliga Gruppe 1

Als starker Vize-Herbstmeister der Mädchen-Landesliga Gruppe 1 des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern in das neue Jahr – der Status Quo von unserer 1. Mädchenmannschaft mit Lena Beißwenger, Mia Kümmerer, Lynne Dörr und Maya Winker kann sich sehr gut nach der Hinserie sehen lassen.

Sieben Spiele, sechsmal gewonnen – mit respektablen 12:2 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz stehend, in die Winterpause gegangen. Nur gegen den Herbstmeister aus Erdmannhausen (13:1 Punkte) musste man im Auswärtsspiel am 3. Spieltag eine knappe 4:6 Niederlage hinnehmen.

Auch in der zweiten Spielserie des neuen Kalenderjahres 2020 möchten unsere Mädchen auf sich aufmerksam machen – und für Furore sorgen und den tollen Teamspirit und die mannschaftliche Geschlossenheit weiter vorantreiben und leben – und dabei weiter tolles Tischtennis spielen. Bereits am Samstag, den 18. Januar besteht zum Auftaktspiel der Rückrunde in Korntal die nächste Gelegenheit dazu.

Seit nunmehr neun Jahren mit einer Saison Unterbrechung vertritt die 1. Mädchenmannschaft des TSV Vellberg den Tischtennisbezirk Hohenlohe auf überregionaler Ebene. Das ist eine wirklich klasse Leistung von allen mitgewirkten und mitwirkenden Spielerinnen bis heute – das ist einfach nur genial.

2. MÄDCHEN – Kreisliga A Süd Vorrunde

Unsere neu ins Leben gerufene junge 2. Mädchenmannschaft mit Berni Heinritz, Alana Hirsch, Emma Paulina Rapp, Emilie Muck und Tinka Hamm kann auf eine erste tolle Spielrunde des Kalenderjahres 2019 zurückblicken.

Mit einem ansehnlichen dritten Tabellenplatz beschließen unsere jüngsten Nachwuchstalente um Trainerin Annika Richling die einfache Spielrunde im alten Jahr.

Lernbegierig und mit einer großen Portion Trainingseifer ausgestattet, gepaart mit viel Freude auf den Leistungsvergleich in den Punktspielen, stehen sie in den Sporthallen an den Tischen und entwickeln sich dabei kontinuierlich Schritt für Schritt weiter.

Mit großer Vorfreude auf das neue Tischtennisjahr 2020 werden unsere Mädchen mit sieben weiteren Mannschaften die zweite Spielrunde in der Kreisliga A in Angriff nehmen.