Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 09.02.2020

09.02.2020 Ergebnis: Kalenderwoche 6 - Teil 2

Damen / Landesliga Gruppe 1 / 1. Spieltag Rückrunde

Nach der Berüßungsansprache zeigten sich die Mannschaften bereits in bestechender Frühform zum Ruckrundenauftakt und lieferten eine starke Vorstellung ab.

TSV VELLBERG I – TSV OBERRIEXINGEN I 4:8

Riexingen bleibt in der Erfolgsspur

Starker Pflichtspielauftakt unserer Frauen ins neue Jahr! Am Sonntagvormittag gelang dem TSV Oberriexingen durch ein schwer erkämpftes 4:8 gegen unsere 1. Frauenmannschaft bereits der siebte Saisonsieg der laufenden Saison. Damit haben die Enztälerinnen des Tischtennisbezirks Ludwigsburg sogar vorübergehend die Tabellenführung in der Landesliga Gruppe 1 übernommen, dass sich Altenmünster vermutlich am nächsten Wochenende im Topspiel der Liga in Oberriexingen wieder zurückholen möchte.

Unseren Landesligafrauen mit Annika Richling, Claudia Neumann-Winker, Lena Beißwenger und Kerstin Schiavone bei ihrem tadellosen Debüt, blieben zwar Punkte gegen das äußerst homogene, sympathische Team aus dem Enztal verwehrt, aber sie mussten eine große Energieleistung aufbringen und alles in die Waagschale werfen, um die Zähler gegen unser Team mit nach Hause zu nehmen. Dabei erlebten die Vellberger Anhänger, die begeistert von den Spielen im ersten der drei Heimpartien in der heimischen Stadthalle waren – spannende, umkämpfte Begegnungen auf starken Niveau zum Auftakt in die zweite Spielhälfte.

Kurzweilige zwei Stunden und 50 Minuten Spielzeit dauerte das erste Rückrundenspiel mit Unterhaltungswert – doch zuvor trennten sich die Akteurinnen am Spielanfang mit 1:1 in den Doppeln.

Mit einer Klasseleistung punkteten Richling/Neumann-Winker 3:0 für das Team während Beißwenger/Schiavone erst nach harter Gegenwehr 1:3 geschlagen waren. Eine gut aufgelegte Lena Beißwenger unser Youngster konnte den zweiten Zähler gegen ihre routinierte Gegnerin Ingrid Wolf erzielen, dabei war der 3:2 Sieg nach 0:2 Satzrückstand mit ellenlangen Ballwechseln ein starkes Zeichen. Kerstin Schiavone debütierte in der 1. Frauen gleich mit einem Erfolgserlebnis nach einem spannenden 3:2 Sieg über Annalena Gagsch und errang den dritten Zähler. Den vierten Zähler erzielte unser zweiter Youngster Annika Richling im Duell der Einser des Spitzenpaarkreuzs mit einem bemerkenswerten Auftritt nach vielen tollen Ballstafetten mit Lea Ruof am Ende 3:2.

Einige weitere knappe Fünf-Satz-Spiele unserer Frauen stellten die Gäste noch vor große Probleme, die sie aber mit dem Selbstvertrauen einer Spitzenmannschaft am Ende meisterten. Eine insgesamt tolle Mannschaftsleistung legten unsere Frauen im ersten Saisonrückspiel hin. Das lässt auf mehr hoffen, wenn die kommenden Begegnungen anstehen.

Das nächste Spiel:

Das erste Derby im Fokus! Bereits am 2. Landesligaspieltag der Rückrunde am Samstagspätnachmittag, den 22. Februar, gastieren unsere Frauen zum ersten Hohenlohe-Derby in der Turn- und Festhalle Altenmünser auf Verbandsebene gegen das Damen-Quartett des VfR.