Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 10.10.2020

10.10.2020: Vierter Spielbericht Vorrunde – Heimstärke ausgespielt

In blendener Spiellaune – Herren I und II

Scheinbar ohne Nerven holten Jutta Woger und Oliver Büchele im Schlussdoppel durch einen 3:0 Erfolg den achten Punkt zum Unentschieden.

Die Bilanz am Freitagspieltag, den 09. Oktober, der Vellberger Herren-Teams können sich sehen lassen, so das Fazit nach Wettkampfende im Spiellokal der Stadthalle Vellberg-Talheim. Dabei spielten die Bezirksklasse-Herren im Nachbarschafts-Städte-Duell gegen Ilshofen ihre Heimstärke aus – und die Kreisliga-Herren rehabilitierten sich mit einem starken Teilerfolg gegen den TSV Michelbach/Bilz III, somit gehört der Negativauftakt vor zwei Wochen endgültig der Vergangenheit an.

Heimnimbus gewahrt – tief durchatmen und sacken lassen! Auch beim dritten Aufeinandertreffen der TSV-Vereine in der heimischen Stadthalle Vellberg-Talheim hat unsere 1. Herrenmannschaft seine Heimstärke bewiesen und den Vergleich mit 9:2 gewonnen. Der dritte Heimsieg in Serie gegen die erste Garnitur des TSV Ilshofen hat zur Folge, dass unsere Männer mit Frauen-Verstärkung Annika Richling aus dem Landesklasse-Team der Damen ein ausgeglichenes Punktekonto (4:4) vorzuweisen hat und mit den Gästen im Tabellenbild jetzt gleichziehen. Dabei ist der momentane Tabellenstand nach dem 4. Spieltag der Bezirksklasse B Gruppe 2 noch wenig aussagekräftig und schief, da einige Vereine noch erheblichen Rückstand mit ihren Punktspielen haben und deutlicher Nachholbedarf besteht. Durch spannende 150 Tischtennisminuten bestach der Bezirksklassen-Vergleich ein weiteres Mal mit durchweg rassigem Wettkampftischtennis auf ansprechendem Niveau. Dabei gelang unserem Team ein mega Start und erwischte Ilshofen komplett auf dem falschen Fuß und führte schon mit 6:0 ehe Stefan Seiter und Hans-Jürgen Dunz die zwei Zähler für ihre Farben herausspielten. Doch das Aufbäumen kam an diesem Abend deutlich zu spät, denn Werner Ehret und Jörg Hanselmann ließen sich die Punkte 8 und 9 des zweiten Durchgangs, zu dem überraschenden hohen Erfolg, dann nicht mehr nehmen. Alles in Allem ein wichtiger verdienter Sieg, dank einer starken Teamleistung. Punkte Vellberg: Jörg Hanselmann/Armin Melzer (1) // Werner Ehret/Christian Heier (1) // Annika Richling/Bernd Eder (1) // Werner Ehret (2) // Jörg Hanselmann (2) // Armin Melzer (1) // Christian Heier (1)

Daumen hoch – Teilerfolg im Lokalduell des Altkreises! Es war ein gutes, intensives und spannendes Tischtennisspiel der Kreisliga B Gruppe 4 am zweiten Spieltag für unsere 2. Herrenmannschaft gegen eine bis in Haarspitzen motivierte dritte Mannschaft aus Michelbach/Bilz. Nach dem unglücklichen 7:9 Saisonauftakt zuhause gegen den TTC Westheim II waren unsere Männer voll auf Wiedergutmachung ausgerichtet. Es war aber auch klar, dass die Bilzer Männer mit guter Frauenunterstützung von Anja Wieland nicht so einfach im vorbeigehen zu schlagen sind, dazu waren die Gäste zu stark besetzt, sondern man musste die wenigen Gelegenheiten nutzen, die der Gegner heute zugelassen hat und sich seine eigenen erarbeiteten Gelegenheiten dabei selbst, eiskalt verwerten. Und die wenigen Chancen haben unsere Männer um Team-Kapitän Uwe Hanselmann konzentriert angenommen und nach einem drei Stunden und 15 Minuten kurzweiligen Derbyspiel stark verwertet. Eindeutig in den Radar des Derbys spielten sich aus dem Bezirksliga-Damenteam Jutta Woger mit Partner Oliver Büchele durch eine maximale Doppel-Ausbeute von zwei Erfolgen, als sie im letzten Spiel des Abends gegen Helmut Gutsche/Eugen Heinold durch ein rasantes 3:0 Spiel, das umjubelte Unentschieden erzwangen. Punkte Vellberg: Jutta Woger/Oliver Büchele (2) // Peter Wirth (1) // Jutta Woger (1) // Oliver Büchele (1) // Stefan Auwärter (2) // Thomas Bauer (1)