Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 10.10.2021

09.10.2021: Bezirksmeisterschaften der Jugend

Titel und Treppchenplätze

Die zweifache Titelträgerin Tinka Hamm links und Einzel-Vize- und Doppelmeisterin Alana Hirsch rechts umrahmen Emma Rapp.

Am Samstag, 09. Oktober, fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Jugend des Tischtennisbezirks Hohenlohe in Neuenstein statt. Nach dem coronabedingten Ausfall im letzten Jahr wollten die sechs teilnehmenden Mädchen des TSV Vellberg zeigen, wie sehr sie sich verbessert haben. Für den TSV Vellberg starteten Bernadette Heinritz, Emma Rapp, Bianca Dambach, Malin Maaß, Alana Hirsch und Tinka Hamm.

Unsere vier jüngsten Spielerinnen zeigten in der Altersklasse U12 im Doppelwettbewerb, dass sie um die vorderen Plätze mitspielen können und so belegten Malin und Bianca einen guten dritten Platz.

Alana und Tinka setzten dem Ganzen die Krone auf und holten sich wie zuletzt 2019 bei den Mädchen U10, wieder den ersten Platz und wurden somit sensationell Bezirksmeisterinnen.

Für Emma und Bernadette hingen die Trauben bei den Mädchen U15 leider etwas zu hoch, sie konnten sich aber dennoch für das Viertelfinale qualifizieren.

Im Einzelwettbewerb zeigte unsere jüngste Starterin Tinka alles, was sie bis jetzt kann und konnte sich den Bezirksmeistertitel 2021 der Mädchen U11 sichern. Als Belohnung erwartete sie ein riesiger Pokal, eine Medaille und die sportliche Weiterqualifikation zu den Regions-Einzelmeisterschaften Nord am Sonntag, 28. November, im hohenlohischen Rossfeld. Durch diese beiden Bezirksmeistertitel ist Tinka außerdem eine der wenigen Spielerinnen, die dieses Jahr von sich behaupten können, dass sie zweifache Titelträgerin des Tischtennisbezirks Hohenlohe wurde. Chapeau an dieser Stelle.

In der Altersklasse Mädchen U12 hatten wir drei Starterinnen. Malin und Bianca konnten bei ihren ersten Bezirksmeisterschaften frei aufspielen und scheiterten nur knapp in der Gruppenphase.

Unsere dritte Starterin Alana errang einen ausgezeichneten zweiten Platz in einer sehr stark besetzten Altersklasse. Sie scheiterte nur knapp im Finale und kann noch auf einen Verfügungsplatz für die Regions-Einzelmeisterschaften hoffen.

Emma zeigte in der Altersklasse U13 bei ihrem ersten Start bei den Bezirksmeisterschaften ansprechendes Tischtennis, musste sich aber leider in der Gruppenphase mit einem dritten Platz zufriedengeben und schied trotz eines gewonnen Spieles aus.

Unsere älteste Starterin Bernadette spielte bei den Mädchen U15 und kam auch nicht über die Gruppenphase hinaus, aber sie besiegte im letzten Gruppenspiel ihre Dauergegnerin, eine Linkshänderin zum ersten Mal und hatte somit einen versöhnlichen Abschluss dieser Meisterschaften erreicht.

Schlussendlich kann man sagen, dass die Bezirksmeisterschaften aus Vellberger Sicht eine der erfolgreichsten seit längerer Zeit darstellen. Alle Mädels konnten die Schläge aus dem Training hervorragend in den Wettkampf umsetzen – somit sind auch die beiden Bezirksmeistertitel, der Vizetitel und der dritte Platz alle Mühen wert gewesen.

Nun dürfen sich die Mädels auf die kommenden Punktspiele vorbereiten und auch auf die Regions-Einzelmeisterschaften, die als Qualifikation für die Baden-Württembergischen Meisterschaften dienen.

Der TSV Vellberg gratuliert unseren Mädchen zu diesen hervorragenden Leistungen.