Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Hotel & Café Im Städtle
Im Städtle 23
74541 Vellberg
07907 58801 00
07907 58801 04
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 24.11.2021

24.11.2021 Vorbericht: Zehntes Spielwochenende

Nachbarschaftsduelle im Fokus

Vellberg-Sulzdorf und Sulzdorf-Vellberg! Zweimal treffen sich die TSV-Vereine in ihrer ellenlangen Tischtennis-Geschichte am Wochenende wieder einmal aufeinander. Dabei spielt die Drittvertretung aus Sulzdorf gegen die Kreisliga-Herren in der Stadthalle am Freitagabend – dafür gastieren die Bezirksklasse-Herren in der Nachbargemeinde am Samstagabend und treffen auf die Sulzdorfer Zweitvertretung – dagegen setzen am Samstagnachmittag die Landesklasse-Frauen nach fünf Wochen Unterbrechung in Garnberg den Ligabetrieb weiter fort. Somit gehen alle unsere Mannschaften in die entscheidende Phase der Vorrunde.

Favoritenrolle klar verteilt! Auch für das sechste Ligaspiel am Freitagabend müssen unsere Kreisliga- Herren in die Aufstellungswundertüte greifen und dann schauen, dass eine halbwegs stabile Aufstellung herausspringt, um den Gästen aus der Sulzdorfer Nachbargemeinde genügend Standfestigkeit entgegenzusetzen. Die Drittvertretung der Sulzdorfer lässt momentan seine Muskeln in der Kreisliga B Gruppe 4 kräftig spielen – und stellt in der aktuellen Verfassung ein potenzieller Aufstiegskandidat dar. Bei 9:3 Punkten steht ein verdienter zweiter Tabellenplatz zu Buche, der bei zwei Aufsteiger sicher ausreicht, denn mit Westheim II steht eine fast unüberwindbare Hürde auf dem Weg. Dagegen begnügt sich unsere Mannschaft mit weitaus weniger und hat eigentlich nur die Klassensicherung im Visier. Mit Platz neun, ist die Zielsetzung bei aktuellen 1:9 Punkten noch nicht erreicht, bei noch drei ausstehenden Begegnungen der Vorrunde um auf einem Nichtabstiegsplatz in das neue Jahr zu marschieren. Es sollte das eine oder andere Pünktchen noch eingetütet werden, aber gegen die Sulzdorfer Tischtennis-Cracks heißt die Devise, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Denn zumindest auf dem Papier scheint das Duell in der Stadthalle eine klare Angelegenheit zu werden.

Endlich wieder Landesklasse-Tischtennis! Nach einer fünfwöchigen Pause starten unsere Landesklasse-Frauen quasi zum zweiten Mal in die Saison und nehmen den Spielbetrieb in der Landesklasse Gruppe 1 am Samstagnachmittag wieder auf – und treffen dabei im Hohenlohe-Derby auf altbekannte, sympathische Gesichter der Damenriege aus Garnberg. Schauplatz wird wieder die Sporthalle des Ganerben Gymnasiums von Künzelsau-Nagelsberg sein, die in der Vergangenheit immer wieder interessante, spannende und umkämpfte Derbys der Vereine erlebte, und die Frauen sich dabei auf sportlichem Sektor überhaupt nichts schenkten. Trotz aller sportlicher Rivalität waren die Auseinandersetzungen, egal ob auf Bezirksebene oder wie jetzt auf Landessebene immer von Fairness mit tollen Tischtennisduellen bekleidet. Vieles spricht für eine ausgeglichene Partie, in der am Ende die Tagesform den Ausschlag geben dürfte, wenn man die Tabelle genauer betrachtet. Dabei treten die Gastgeberinnen derzeit auf der Stelle und warten noch auf ein Erfolgserlebnis. Unser Team kann bei einem Sieg und zwei Niederlagen 2:4 Punkte vorweisen und tummelt sich im hinteren Mittelfeld. Erst nach Ende des vierten Spieltags dürfte man auch einschätzen können, welche Rolle unsere Landesklasse-Frauen bis zum Ende der Vorrunde noch spielen könnten. Jetzt aber, auf geht’s ihr Vellberger Frauen, das Hohenlohe-Derby gegen Garnberg wartet und steht ganz im Zeichen der Erwartung auf ein schönes Tischtennisspektakel.

Gastspiel beim Überraschungsteam und krasser Außenseiter! Das achte Punktspiel der Vorrunde werden unsere Bezirksklasse-Herren in der Turn- und Festhalle von Sulzdorf bestreiten und treffen dabei zweifellos auf die Überraschungsmannschaft der Vorrunde in der Bezirksklasse B Gruppe 2, die aktuelle, starke Zweitvertretung des TSV Sulzdorf. Bei vier Siegen und einer Niederlage verblüffte das Team die Liga und spazierte schnurstracks auf Tabellenplatz zwei vor, mit derzeit 8:2 Punkten. Nur Öhringen (11:1) steht als Spitzenreiter besser da. Unser Team hat sich bislang deutlich unter Wert verkauft, was sich in der dürftigen Punkteausbeute (4:10) negativ niederschlägt, so die aktuelle Zwischenbilanz zum zweitletzten Spieltag, obwohl sich unsere Mannschaft trotzdem in jedem Spiel eigentlich gut präsentierte. Schade, dass es oftmals knappe 6:9 oder 7:9 Niederlagen setzte und sich damit derartig im Hintertreffen befindet, wie seit dem Wiederaufstieg vor drei Jahren nicht mehr. Trotz der angespannten Personalsorgen möchte unser Team einen spannenden Spielverlauf gegen den Tabellenzweiten aus der Nachbargemeinde zeigen – und vieles hängt auch davon ab, ob unsere Mannschaft in der Lage ist, eine geschlossene Mannschaftsleistung punktgenau am Samstagabend abzurufen.

Wir drücken unseren Mannschaften die Daumen für einen erfolgreichen Spieltag.