Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 28.03.2022

28.03.2022: TTBW-Regionsjahrgangsranglistenturnier

Alana Hirsch und Tinka Hamm überraschen

Unsere Ranglistenspielerinnen von links: Emma Rapp, Malin Maaß, Alana Hirsch, Tinka Hamm mit Motivatorin Bianca Dambacher.

Am Sonntag, den 27. März 2022, fand das diesjährige Regionsjahrgangsranglistenturnier der Bezirke Hohenlohe, Heilbronn und Ludwigsburg statt. Insgesamt wohnen in diesem Einzugsgebiet circa 1,35 Millionen Menschen, deswegen ist alleine die Qualifikation zur Rangliste schon ein großer Erfolg!

In Hemmingen startete Vellbergerin Emma Rapp bei den Mädchen U14. Kurzfristig nachgerückt und als später 2009er Jahrgang hingen die Trauben dieses Jahr (noch) zu hoch und so kam sie nicht über die Gruppenphase hinaus. Trotzdem ist alleine die Teilnahme und ein neunter Platz aller Ehren wert, hätte vor einem Jahr wohl noch kaum jemand mit Emmas Teilnahme an einem so stark besetzten Turnier gerechnet.

In Brackenheim starteten zeitgleich die Jahrgänge 2010 und jünger. Für den TSV spielten hier Malin Maaß und Alana Hirsch in der Altersklasse U13 und Tinka Hamm in der Altersklasse U12. Während es bei Malin bei ihrem ersten großen Turnier im Konzert der Großen einfach nur darum ging, Spielerfahrung zu sammeln und zu schauen wo die Konkurrenz steht, ging es bei Tinka und Alana schon darum vorne mitzumischen und die Endrunde zu erreichen. Alle drei übertrafen ihre individuellen Ziele sensationell.

Malin konnte aufgrund eines Überraschungssieges gegen eine höher eingestufte Spielerin die Endrunde erreichen und belegte damit einen tollen 6. Platz in der Endabrechnung.

Alana verlor in ihrer Vorrundengruppe kein Spiel und legte in der Endrunde mit nur einer Niederlage bei zwei weiteren Siegen nach, sodass sie einen herausragenden zweiten Platz belegte.

In Tinkas Konkurrenz wurden beide Vorrundengruppen zusammengelegt, da es zu wenig Spielerinnen gab, so waren hier acht Teilnehmerinnen am Start. Tinka verlor nun gleich das erste Spiel, aber was dann folgte war eine sensationelle Siegesserie von sechs Spielen mit einem Sieg gegen die spätere Turniersiegerin. Durch diese Aufholjagd konnte sie ebenso wie Alana einen hervorragenden zweiten Platz belegen und wurde nur wegen einem Satz weniger in der Endabrechnung nicht Turniersiegerin.

Doch das Regionsjahrgangsranglistenturnier war noch nicht die Endstation in der Ranglistenserie von Tischtennis Baden-Württemberg. Der erste Platz qualifiziert sich für die Baden-Württembergischen Jahrgangsranglisten und der zweite Platz kann mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Verfügungsplatz erhalten. Tinka kann also hoffen beim BaWü Top 20 Jahrgangsranglistenturnier in Friesenheim (bei Offenburg) teilzunehmen und Alana ebenso in Weinheim. Wir drücken den Mädels auf jeden Fall die Daumen, da es das erste Mal wäre, dass zwei Spielerinnen des TSV Vellberg im selben Jahr die BaWü Top 20 erreichen. 

Der TSV Vellberg gratuliert unseren Mädchen zu dieser hervorragenden Leistung.