Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 18.04.2022

18.04.2022: TT-Turnier in Erdmannhausen

Regionsmannschaftsmeisterschaften Region Nord

Unsere Mädchen gewinnen bei ihrer ersten Teilnahme gleich die Bronzemedaille.

Mädchen mit Bronzemedaille dekoriert!

Am Sonntag, den 10. April, fanden die Regionsmannschaftsmeisterschaften U15 der Region Nord in der neuen Schulturnhalle in Erdmannhausen des Tischtennisbezirks Ludwigsburg, statt. Als eines von vier Teams aus den Bezirken Hohenlohe, Heilbronn und Ludwigsburg hatten unsere Mädchen die Ehre teilzunehmen. Wir, der TSV Vellberg waren als einziges Team aus Hohenlohe am Start.

Im Vorfeld wurden uns nicht so gute Chancen ausgerechnet, da wir noch eine sehr junge Mannschaft sind und die anderen Vereine größtenteils Spielerinnen aus den Stützpunkten besitzen, die teils viermal so häufig trainieren. Für den TSV spielten Alana Hirsch, Tinka Hamm, Malin Maaß und Emma Rapp.

Mit der Einstellung einfach Spaß zu haben und jedes Spiel zu genießen sind wir in das erste Spiel gegangen, gleich gegen den Turnierfavoriten vom TSV Korntal. Hier war nicht viel zu holen, das Spiel ging mit 6:0 an den starken Gegner und späteren Gewinner des Turnieres.

Im zweiten Spiel gegen die Neckarsulmer SU war schon eine Leistungssteigerung zu erkennen, die Spiele und Sätze wurden knapper, dennoch endete das Spiel mit 6:0 für den Gegner.

Das letzte Spiel gegen den TTV Erdmannhausen war dann das entscheidende Spiel um eine Medaille. Hier waren wir die Favoriten. Diese Rolle bestätigten die Mädchen mit zwei Doppelsiegen zunächst. Im vorderen Paarkreuz holte Alana dann einen deutlichen Sieg, während Tinka eine knappe Fünf-Satz-Niederlage einstecken musste. Malin bestätigte ihre starken Leistungen der letzten Monate und konnte einen ungefährdeten Sieg einfahren, während Emma schon mehr zu Zittern hatte ihr Spiel dann aber letztendlich knapp gewinnen konnte. Den letzten Punkt holte dann Alana für unsere Farben und gewann somit das letzte Spiel zum umjubelten 6:1 Erfolg.

Dadurch konnten unsere Mädchen bei ihrer ersten Teilnahme eine hervorragende Bronze-Medaille erzielen. In genau dieser Aufstellung können die Mädchen noch zwei weitere Jahre teilnehmen.