Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Vellberger Tennisclub e.V.
In den Sportanlagen
74541 Vellberg
Apotheke im Städtle Vellberg
Herr Dr. Ulrich Breit
Im Städtle 4
74541 Vellberg
07907 9 87 90
Grünanlagen GmbH
Talstraße 15/1
74538 Rosengarten
0791 950780
Hirsch & Wölfl GmbH
Im Städtle 29
74541 Vellberg
07907 999960
07907 9999699
Landmetzgerei Setzer GmbH
Am Bärenbach 5
74541 Vellberg
07904 700990
07904 700999
Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.
Hannes Strobel
Ackerhalde 52
74541 Vellberg
07907 941500
THOMAS COOK REISEBÜRO GLOBETROTTER
Im Städtle 24
74541 Vellberg
07907 941390
07907 941391
Holicki Wohnbau GmbH
Flügelaustraße 5
74541 Vellberg
07907 9898 0
07907 9898 40
Reiner Otterbach
Baubetreuung
Ackerhalde 32
74541 Vellberg
07907 941986
0173 6853701
07907 941987
TNT-Soundsysteme
Nico Ostermann
Elisabethenweg 6
74541 Vellberg
0176 32270230
Autor: TSV Vellberg
Artikel vom 13.06.2022

13.06.2022: TT-Vereinsmeisterschaften der Aktiven

Werner Ehret – Vereinsmeister 2022

Die Vellberger Tischtennis-Cracks freuen sich nach Turnierende über eine harmonisch verlaufende Vereinsmeisterschaft 2022.

Nach coronabedingter Pause – endlich wieder das Vereinsturnier im Fokus! Nach zwei Jahren Corona-Pause und 2019 durch einen freiwilligen Verzicht auf Grund eines dichtgedrängten Terminkalenders freute sich der relativ kleine, aber feine Teilnehmerkreis auf das Vereinsturnier 2022.

Am Freitagabend, den 10. Juni, begrüßte Abteilungsleiter Bernd Eder dann elf Männer und zwei Frauen in Person von Claudia Neumann-Winker und Kerstin Schiavone aus dem Landesklasseteam der Damen, die im gesamten Turnierverlauf des Abends das eine und andere Ausrufezeichen setzten, sodass die Vellberger Tischtennis-Männer dabei gewaltig unter Druck standen.

Aufgeteilt in zwei Gruppen gab es bei dem internen Titelkampf überaus sehenswerten Tischtennissport zu bestaunen. Dabei waren die Gruppenspiele um die ersten beiden Plätzen phasenweise geprägt von spannenden Fünfsatzspielen.

Werner Ehret, der ehemalige Verbandsklasse-Spieler, hielt sich derweil aus den kritischen auf des Messers Schneide stehenden Krimis heraus und marschierte in beeindruckender Manier durch das Turnier. Im Endspiel setzte er sich zwar klar mit 3:0 Sätzen gegen Jörg Hanselmann durch, musste aber dabei um jeden Satzgewinn hart fighten. Den dritten Platz konnte unser Neuzugang und Heimkehrer Andreas Müller nach einem Fünfsatzmatch über Steffan Auwärter ergattern.

Somit schaffte Werner Ehret durch den Titelgewinn 2022 einen lupenreinen Hattrick, den dritten Titel in Serie.